Angebote zu "Aspirin" (24 Treffer)

Kategorien

Shops

Aspirin® Complex + Supradyn energy Set 1 St Set
Highlight
23,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Aspirin® COMPLEX – trotz Erkältung voll im Leben Schnupfen, Kopf-, Hals-, und Gliederschmerzen sowie Fieber sind lästig – vor allem, wenn man es sich nicht leisten kann, lange das Bett zu hüten. Mit Aspirin® COMPLEX bekommen Sie unangenehme Erkältungsbeschwerden schnell in den Griff und können trotz Erkältung aktiv sein. Vorteile auf einen Blick schnelle Wirkentfaltung durch vorheriges Lösen in Wasser lindert Symptome (Schnupfen mit Schmerzen und Fieber), die typischerweise im Rahmen einer Erkältung auftreten befreit von verstopfter Nase und Nasennebenhöhlen wirkt bis zu sechs Stunden gut verträglich Komplexe Wirkweise von Aspirin® COMPLEX Die Acetylsalicylsäure (ASS), die in Aspirin® COMPLEX enthalten ist, wirkt fiebersenkend, schmerzstillend und entzündungshemmend. Der Wirkstoff ASS hemmt die Bildung der sogenannten Prostaglandine. Das sind körpereigene Botenstoffe, die für eine erhöhte Empfindlichkeit der Schmerzrezeptoren im Körper verantwortlich sind. Dadurch lindert Aspirin® COMPLEX Schmerzen bei Erkältungen und mildert Entzündungsreaktionen. Ein weiterer Wirkstoff von Aspirin® COMPLEX ist Pseudoephedrin, das vor allem gefäßverengende Eigenschaften besitzt. Dadurch sorgt es für ein Abschwellen der Schleimhaut in der Nase – die verstopfte Nase und sogar die Nasennebenhöhlen können befreit werden. Fazit: Durch die Kombination dieser beiden Wirkstoffe bekommen Sie mit Aspirin® COMPLEX die typischen Erkältungsbeschwerden – Schnupfen, Schmerzen und Fieber – schnell wieder in den Griff. Aspirin® COMPLEX : Kombipräparat gegen mehrere Erkältungsbeschwerden Als Kombinationspräparat hilft Aspirin® COMPLEX nicht nur gegen eine Beschwerde, sondern gleich gegen mehrere Symptome, die im Rahmen einer Erkältung auftreten können. Durch die Zusammensetzung der beiden Wirkstoffe kann Aspirin® COMPLEX nicht nur Schmerzen (wie Kopf-, Hals- und Gliederschmerzen) lindern und Fieber senken, sondern auch Symptome wie Schnupfen und eine verstopfte Nase beziehungsweise Nebenhöhlen bekämpfen. Durch die Einnahme als Granulat, das in Wasser aufgelöst wird, ist Aspirin® COMPLEX schnell wirksam – und macht Sie rasch wieder fit. Hinweise zur Anwendung von Aspirin® COMPLEX Aspirin® COMPLEX ist ein Granulat, das Sie folgendermaßen einnehmen müssen: Geben Sie den Inhalt von einem oder zwei Beuteln Aspirin® COMPLEX in ein Glas und rühren Sie gut um. Anschließend trinken Sie das gesamte Glas sofort aus. Die empfohlene Dosis für Erwachsene und Jugendliche (ab 16 Jahren) beträgt: Einzeldosis: 1-2 Beutel Tagesgesamtdosis: bis zu 6 Beutel Bei ausgeprägten Beschwerden können Sie gleich zwei Beutel Granulat anwenden. Bessern sich die Beschwerden nicht, können Sie die Einnahme der Dosis in Abständen von 4-8 Stunden wiederholen. Wichtig für Diabetes-Patienten: Aspirin® COMPLEX enthält pro Beutel 2 Gramm Sucrose. Pflichttext Aspirin® COMPLEX Wirkstoffe: Acetylsalicylsäure und Pseudoephedrin-Hydrochlorid Anwendungsgebiete: Zur symptomatischen Behandlung von Schleimhautschwellung der Nase und Nebenhöhlen bei Schnupfen (Rhinosinusitis) mit Schmerzen und Fieber im Rahmen einer Erkältung bzw. eines grippalen Infektes. Hinweise: Nehmen Sie dieses Arzneimittel ohne ärztlichen Rat nicht länger als 3 Tage ein. Enthält 2 g Sucrose (Zucker) pro Beutel. Bitte Packungsbeilage beachten! Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bayer Vital GmbH, 51368 Leverkusen, Deutschland Supradyn® energy Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Supradyn® Brausetabletten Zutaten: Säuerungsmittel: Citronensäure; Säureregulator: Natriumhydrogencarbonat; Caldumcarbonat; Magnesiumullat; Füllstoff: Mannit; Vitamin C; Magtesiumrarbonat; Aroma; Mach; Eisendiphosphat; Füllstolf: Sorbit; Säureregulator: Natriumcarbonat; Kaliumchlorid; Süßungsmittel Aspartam: Aspartarn; Vitamin E; Vitanin A; Natriumchlorid; Aroma; Zinkcitrat; Pantothensäure; Süßungsmittel Acesulfam K: Acesulfam K; Maltodextrin; Beta-Carotin;Vitamin B6; Vitamin B2; Vitamin B1; Coenzym Q 10; Polyvinylpyrrolidon; Mangansullat; Farbstoff: Beetenrot (Pulver aus roter Beete); Vitamin B12; Ktpfercitlat; Vitamin D; Vitam'm K; Folsäure; Schaumverhter: luckerester von Speisefettsäuren; Chrom-(III)-chlorid; Natriumselenit; Natriummolybdat; Kaliumiodid; Biotin. Nährwerte: Durchschnittliche Nährwerte_ pro Tablette % NRV Vitamin A 800 µg 100 % Vitamin B1 3,3 mg 300 % Vitamin B2 4,2 mg 300 % Vitamin B6 2,0 mg 143 % Vitamin B12 3,0 µg 120 % Vitamin C 180 mg 225 % Biotin 50 µg 100 % Folsäure 200 µg 100 % Niacin 48 mg 300 % Pantothensäure 18 mg 300 % Viamin E 12 mg 100 % Vitamin D 5 µg 100 % Vitamin K 25 µg 33 % Calcium 120 mg 15 % Magnesium 80 mg 21 % Eisen 14 mg 100 % Kupfer 1000 µg 100 % Jod 150 µg 100 % Zink 10 mg 100 % Mangan 2 mg 100 % Selen 50 µg 91 % Molybdän 50 µg 100 % Coenzym Q10 4,5 mg - Verzehrempfehlung: Täglich 1 Brausetablette in einem großen Glas Wasser (ca. 300 ml) auflösen und zu einer Mahlzeit trinken. Hinweis: Die angegebene empfohlene Tagesmenge darf nicht überschritten werden. Aufbewahrung: Kühl (6-25 °C) und lichtgeschützt lagern. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Nettofüllmenge: 30 Stück = 144 g Herstelledaten: Bayer Vital GmbH Gebäude K56 51366 Leverkusen

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
Aspirin® Complex Granulat
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Aspirin® Complex – trotz Erkältung voll im Leben Schnupfen, Kopf-, Hals-, und Gliederschmerzen sowie Fieber sind lästig – vor allem, wenn man es sich nicht leisten kann, lange das Bett zu hüten. Mit Aspirin® Complex bekommen Sie unangenehme Erkältungsbeschwerden schnell in den Griff und können trotz Erkältung aktiv sein. Vorteile auf einen Blick schnelle Wirkentfaltung durch vorheriges Lösen in Wasser lindert Symptome (Schnupfen mit Schmerzen und Fieber), die typischerweise im Rahmen einer Erkältung auftreten befreit von verstopfter Nase und Nasennebenhöhlen wirkt bis zu sechs Stunden gut verträglich Komplexe Wirkweise von Aspirin® Complex Die Acetylsalicylsäure (Ass), die in Aspirin® Complex enthalten ist, wirkt fiebersenkend, schmerzstillend und entzündungshemmend. Der Wirkstoff ASS hemmt die Bildung der sogenannten Prostaglandine. Das sind körpereigene Botenstoffe, die für eine erhöhte Empfindlichkeit der Schmerzrezeptoren im Körper verantwortlich sind. Dadurch lindert Aspirin® Complex Schmerzen bei Erkältungen und mildert Entzündungsreaktionen. Ein weiterer Wirkstoff von Aspirin® Complex ist Pseudoephedrin, das vor allem gefäßverengende Eigenschaften besitzt. Dadurch sorgt es für ein Abschwellen der Schleimhaut in der Nase – die verstopfte Nase und sogar die Nasennebenhöhlen können befreit werden. Fazit: Durch die Kombination dieser beiden Wirkstoffe bekommen Sie mit Aspirin® Complex die typischen Erkältungsbeschwerden – Schnupfen, Schmerzen und Fieber – schnell wieder in den Griff. Aspirin® Complex : Kombipräparat gegen mehrere Erkältungsbeschwerden Als Kombinationspräparat hilft Aspirin® Complex nicht nur gegen eine Beschwerde, sondern gleich gegen mehrere Symptome, die im Rahmen einer Erkältung auftreten können. Durch die Zusammensetzung der beiden Wirkstoffe kann Aspirin® Complex nicht nur Schmerzen (wie Kopf-, Hals- und Gliederschmerzen) lindern und Fieber senken, sondern auch Symptome wie Schnupfen und eine verstopfte Nase beziehungsweise Nebenhöhlen bekämpfen. Durch die Einnahme als Granulat, das in Wasser aufgelöst wird, ist Aspirin® Complex schnell wirksam – und macht Sie rasch wieder fit. Hinweise zur Anwendung von Aspirin® Complex Aspirin® Complex ist ein Granulat, das Sie folgendermaßen einnehmen müssen: Geben Sie den Inhalt von einem oder zwei Beuteln Aspirin® Complex in ein Glas und rühren Sie gut um. Anschließend trinken Sie das gesamte Glas sofort aus. Die empfohlene Dosis für Erwachsene und Jugendliche (ab 16 Jahren) beträgt: Einzeldosis: 1-2 Beutel Tagesgesamtdosis: bis zu 6 Beutel Bei ausgeprägten Beschwerden können Sie gleich zwei Beutel Granulat anwenden. Bessern sich die Beschwerden nicht, können Sie die Einnahme der Dosis in Abständen von 4-8 Stunden wiederholen. Wichtig für Diabetes-Patienten: Aspirin® Complex enthält pro Beutel 2 Gramm Sucrose. Pflichttext Aspirin® Complex Wirkstoffe: Acetylsalicylsäure und Pseudoephedrin-Hydrochlorid Anwendungsgebiete: Zur symptomatischen Behandlung von Schleimhautschwellung der Nase und Nebenhöhlen bei Schnupfen (Rhinosinusitis) mit Schmerzen und Fieber im Rahmen einer Erkältung bzw. eines grippalen Infektes. Hinweise: Nehmen Sie dieses Arzneimittel ohne ärztlichen Rat nicht länger als 3 Tage ein. Enthält 2 g Sucrose (Zucker) pro Beutel. Bitte Packungsbeilage beachten! Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bayer Vital GmbH, 51368 Leverkusen, Deutschland

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
Aspirin® Complex Granulat + Berocca® Performanc...
Angebot
19,14 € *
ggf. zzgl. Versand

Aspirin® COMPLEX – trotz Erkältung voll im Leben Schnupfen, Kopf-, Hals-, und Gliederschmerzen sowie Fieber sind lästig – vor allem, wenn man es sich nicht leisten kann, lange das Bett zu hüten. Mit Aspirin® COMPLEX bekommen Sie unangenehme Erkältungsbeschwerden schnell in den Griff und können trotz Erkältung aktiv sein. Vorteile auf einen Blick schnelle Wirkentfaltung durch vorheriges Lösen in Wasser lindert Symptome (Schnupfen mit Schmerzen und Fieber), die typischerweise im Rahmen einer Erkältung auftreten befreit von verstopfter Nase und Nasennebenhöhlen wirkt bis zu sechs Stunden gut verträglich Komplexe Wirkweise von Aspirin® COMPLEX Die Acetylsalicylsäure (ASS), die in Aspirin® COMPLEX enthalten ist, wirkt fiebersenkend, schmerzstillend und entzündungshemmend. Der Wirkstoff ASS hemmt die Bildung der sogenannten Prostaglandine. Das sind körpereigene Botenstoffe, die für eine erhöhte Empfindlichkeit der Schmerzrezeptoren im Körper verantwortlich sind. Dadurch lindert Aspirin® COMPLEX Schmerzen bei Erkältungen und mildert Entzündungsreaktionen. Ein weiterer Wirkstoff von Aspirin® COMPLEX ist Pseudoephedrin, das vor allem gefäßverengende Eigenschaften besitzt. Dadurch sorgt es für ein Abschwellen der Schleimhaut in der Nase – die verstopfte Nase und sogar die Nasennebenhöhlen können befreit werden. Fazit: Durch die Kombination dieser beiden Wirkstoffe bekommen Sie mit Aspirin® COMPLEX die typischen Erkältungsbeschwerden – Schnupfen, Schmerzen und Fieber – schnell wieder in den Griff. Aspirin® COMPLEX : Kombipräparat gegen mehrere Erkältungsbeschwerden Als Kombinationspräparat hilft Aspirin® COMPLEX nicht nur gegen eine Beschwerde, sondern gleich gegen mehrere Symptome, die im Rahmen einer Erkältung auftreten können. Durch die Zusammensetzung der beiden Wirkstoffe kann Aspirin® COMPLEX nicht nur Schmerzen (wie Kopf-, Hals- und Gliederschmerzen) lindern und Fieber senken, sondern auch Symptome wie Schnupfen und eine verstopfte Nase beziehungsweise Nebenhöhlen bekämpfen. Durch die Einnahme als Granulat, das in Wasser aufgelöst wird, ist Aspirin® COMPLEX schnell wirksam – und macht Sie rasch wieder fit. Hinweise zur Anwendung von Aspirin® COMPLEX Aspirin® COMPLEX ist ein Granulat, das Sie folgendermaßen einnehmen müssen: Geben Sie den Inhalt von einem oder zwei Beuteln Aspirin® COMPLEX in ein Glas und rühren Sie gut um. Anschließend trinken Sie das gesamte Glas sofort aus. Die empfohlene Dosis für Erwachsene und Jugendliche (ab 16 Jahren) beträgt: Einzeldosis: 1-2 Beutel Tagesgesamtdosis: bis zu 6 Beutel Bei ausgeprägten Beschwerden können Sie gleich zwei Beutel Granulat anwenden. Bessern sich die Beschwerden nicht, können Sie die Einnahme der Dosis in Abständen von 4-8 Stunden wiederholen. Wichtig für Diabetes-Patienten: Aspirin® COMPLEX enthält pro Beutel 2 Gramm Sucrose. Pflichttext Aspirin® COMPLEX Wirkstoffe: Acetylsalicylsäure und Pseudoephedrin-Hydrochlorid Anwendungsgebiete: Zur symptomatischen Behandlung von Schleimhautschwellung der Nase und Nebenhöhlen bei Schnupfen (Rhinosinusitis) mit Schmerzen und Fieber im Rahmen einer Erkältung bzw. eines grippalen Infektes. Hinweise: Nehmen Sie dieses Arzneimittel ohne ärztlichen Rat nicht länger als 3 Tage ein. Enthält 2 g Sucrose (Zucker) pro Beutel. Bitte Packungsbeilage beachten! Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bayer Vital GmbH, 51368 Leverkusen, Deutschland Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Berocca® Performance Zutaten: Säurungsmittel, Citronensäure; Säureregulator; Natriumhydrogencarbonat; Vitamin C; Magnesiumsulfat; Füllstoff: Isomalt; Füllstoff: Calciumcarbonat; Magnesiumcarbont; Füllstoff: Sorbit; Aroma (Orange); Natriumcarbonat; Nicotinamid; Natriumchlorid; Zinkcitrat; Farbstoff: Betenrot; Süßstoff: Aspartam und Acesulfam-K; Calcium D-Pantothenat; Füllstoff: Mannit; Maltodextrin; Vitamin B1; Vitamin B2; Vitamin B6; Schaumverhüter; Polysorbat 60; Folsäure; Farbstoff: Beta-Carotin; Biotin; Vitamin B12 Nährwerte: Durchschnittliche Nährwerte: pro Tablette % der empfohlenen Tagesdosis* Vitamin B1 15 mg 1364 % Vitamin B2 15 mg 1071 % Vitamin B6 8,32 mg 588 % Vitmain B12 10 µg 400 % Vitamin C 500 mg 625 % Biotin 150 µg 300 % Folsäure 400 µg 200 % Niacin 50 mg 313 % Pantothensäure 23 mg 383 % Magnesium 100 mg 27 % Zink 10 mg 100 % Verzehrsempfehlung: Täglich eine Brausetablette in einem Glas Wasser (ca. 250 ml) aufgelöst trinken. Hinweis: Die angegebene empfohlene Tagesmenge darf nicht überschritten werden. Aufbewahrung: Kühl (6-25 °C) und lichtgeschützt lagern. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Nettofüllmenge: 15 Stück = 72 g Herstelledaten: Bayer Vital GmbH Gebäude K56 51366 Leverkusen

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
ASPIRIN SINUCOMPLEX 500mg/30mg Gra.Sus.-Herst.B...
7,98 € *
zzgl. 2,50 € Versand

Aspirin® SinuComplex — schnelle Linderung bei akuter Nasennebenhöhlenentzündung Aspirin® SinuComplex befreit Sie von den Symptomen Ihrer akuten Nasennebenhöhlenentzündung (Rhinosinusitis) wie verstopfte Nase und Nebenhöhlen, Kopf- und Druckschmerzen im Gesichtsbereich sowie Fieber. Dabei lindert es schnell Ihre akuten Schmerzen und wirkt abschwellend, sodass der Druck im Kopf und in den Nebenhöhlen nachlässt. Dank der hocheffizienten Wirkstoffkombination bessern sich Ihre Symptome bereits 20 Minuten* nach Einnahme. Es wird empfohlen Aspirin® SinuComplex als Heißgetränk einzunehmen, da es so zusätzlich Ihre Atemwege durch die wohltuenden Eukalyptus-Minz-Dämpfe befreit. * Schachtel BP, Voelker M, Sanner KM et al. J Clin Pharmacol 2010;50:1429-1437   Aspirin® SinuComplex — sinnvolle Ergänzung zu Sinusitis-Medikamenten Da eine akute Nasennebenhöhlenentzündung bis zu 12 Wochen dauern kann, ist es sinnvoll, diese einer längerfristigen Behandlung zu unterziehen. Bewährt hat sich hierfür die Anwendung pflanzlicher, schleimlösender Mittel. Da diese aber bis zur vollen Wirkentfaltung einige Zeit benötigen können, leiden Betroffene in dieser Phase weiterhin an den akuten Symptomen ihrer Nasennebenhöhlenentzündung. Dafür gibt es jetzt Aspirin® SinuComplex: Es lindert schnell die akuten Beschwerden und ergänzt die Behandlung mit einem pflanzliches Sinusitis-Medikament damit sinnvoll. Die Therapie mit pflanzlichen Schleimlösern Sekretolytika wird durch den abschwellenden Effekt von Aspirin® SinuComplex frühzeitig unterstützt.   Wie wird Aspirin® SinuComplex eingenommen? Für die Einnahme von Aspirin® SinuComplex rühren Sie ein bis zwei Beutelinhalte in ein Glas heißes Wasser und trinken Sie es direkt im Anschluss. Wenn nötig, können Sie die Einzeldosis nach vier bis acht Stunden wiederholen und über den Tag verteilt maximal sechs Beutelinhalte zu sich nehmen. Aufgrund der Beschwerdesymptomatik bei Rhinosinusitis wird die gleichzeitige Einnahme von zwei Beuteln empfohlen. Als Granulat in heißem Wasser aufgelöst, unterstützt Aspirin® SinuComplex beim Abfließen von nasalem Sekret und befreit durch seine belebenden Eukalyptus-Minz-Dämpfe die Atemwege.     Pflichttext: Aspirin® SinuComplex. Wirkstoffe: Acetylsalicylsäure, Pseudoephedrinhydrochlorid. Anwendungsgebiete: Zur Kurzzeitbehandlung der Symptome einer akuten viralen Rhinosinusitis (verstopfte Nase und Nebenhöhlen), die mit Druckgefühl, Kopfschmerzen und/oder Fieber einhergehen. Hinweis: Nehmen Sie dieses Arzneimittel ohne ärztlichen Rat nicht länger als 3 Tage ein. Enthält 2 g Sucrose (Zucker) pro Beutel. ASPIRIN® SINUCOMPLEX enthält zusätzlich Levomenthol und Cineol. Bitte Packungsbeilage beachten! Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bayer Vital GmbH, 51368 Leverkusen, Deutschland. Stand: 06/2019

Anbieter: Bodfeld-Apotheke
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
Erkältungsset Wick VapoRub + Aspirin Complex ab...
Aktuell
16,46 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Warnhinweis: Erlaubt zur Einnahme ab einem Alter von 16 Jahren. Erkältungsset WICK VapoRub + ASPIRIN Complex Set enthält: ASPIRIN® Complex Granulat 20 Beutel WICK VapoRub Erkältungssalbe 50 g ASPIRIN® Complex Granulat Schnupfen, Kopf-, Hals-, und Gliederschmerzen sowie Fieber sind lästig – vor allem, wenn man es sich nicht leisten kann, lange das Bett zu hüten. Mit Aspirin® Complex bekommen Sie unangenehme Erkältungsbeschwerden schnell in den Griff und können trotz Erkältung aktiv sein. Vorteile auf einen Blick schnelle Wirkentfaltung durch vorheriges Lösen in Wasser lindert Symptome (Schnupfen mit Schmerzen und Fieber), die typischerweise im Rahmen einer Erkältung auftreten befreit von verstopfter Nase und Nasennebenhöhlen wirkt bis zu sechs Stunden gut verträglich Komplexe Wirkweise von Aspirin® Complex Die Acetylsalicylsäure (ASS), die in Aspirin® Complex enthalten ist, wirkt fiebersenkend, schmerzstillend und entzündungshemmend. Der Wirkstoff ASS hemmt die Bildung der sogenannten Prostaglandine. Das sind körpereigene Botenstoffe, die für eine erhöhte Empfindlichkeit der Schmerzrezeptoren im Körper verantwortlich sind. Dadurch lindert Aspirin® Complex Schmerzen bei Erkältungen und mildert Entzündungsreaktionen. Ein weiterer Wirkstoff von Aspirin® Complex ist Pseudoephedrin, das vor allem gefäßverengende Eigenschaften besitzt. Dadurch sorgt es für ein Abschwellen der Schleimhaut in der Nase – die verstopfte Nase und sogar die Nasennebenhöhlen können befreit werden. Fazit: Durch die Kombination dieser beiden Wirkstoffe bekommen Sie mit Aspirin® Complex die typischen Erkältungsbeschwerden – Schnupfen, Schmerzen und Fieber – schnell wieder in den Griff. Aspirin® Complex: Kombipräparat gegen mehrere Erkältungsbeschwerden Als Kombinationspräparat hilft Aspirin® Complex nicht nur gegen eine Beschwerde, sondern gleich gegen mehrere Symptome, die im Rahmen einer Erkältung auftreten können. Durch die Zusammensetzung der beiden Wirkstoffe kann Aspirin® Complex nicht nur Schmerzen (wie Kopf-, Hals- und Gliederschmerzen) lindern und Fieber senken, sondern auch Symptome wie Schnupfen und eine verstopfte Nase beziehungsweise Nebenhöhlen bekämpfen. Durch die Einnahme als Granulat, das in Wasser aufgelöst wird, ist Aspirin® Complex schnell wirksam – und macht Sie rasch wieder fit. Hinweise zur Anwendung von Aspirin® Complex Aspirin® Complex ist ein Granulat, das Sie folgendermaßen einnehmen müssen: Geben Sie den Inhalt von einem oder zwei Beuteln Aspirin® Complex in ein Glas und rühren Sie gut um. Anschließend trinken Sie das gesamte Glas sofort aus. Die empfohlene Dosis für Erwachsene und Jugendliche (ab 16 Jahren) beträgt: Einzeldosis: 1-2 Beutel Tagesgesamtdosis: bis zu 6 Beutel Bei ausgeprägten Beschwerden können Sie gleich zwei Beutel Granulat anwenden. Bessern sich die Beschwerden nicht, können Sie die Einnahme der Dosis in Abständen von 4-8 Stunden wiederholen. Wichtig für Diabetes-Patienten: Aspirin® Complex enthält pro Beutel 2 Gramm Sucrose. Pflichttext Aspirin® Complex Wirkstoffe: Acetylsalicylsäure und Pseudoephedrin-Hydrochlorid Anwendungsgebiete: Zur symptomatischen Behandlung von Schleimhautschwellung der Nase und Nebenhöhlen bei Schnupfen (Rhinosinusitis) mit Schmerzen und Fieber im Rahmen einer Erkältung bzw. eines grippalen Infektes. Hinweise: Nehmen Sie dieses Arzneimittel ohne ärztlichen Rat nicht länger als 3 Tage ein. Enthält 2 g Sucrose (Zucker) pro Beutel. Bitte Packungsbeilage beachten! Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bayer Vital GmbH, 51368 Leverkusen, Deutschland Wick VapoRub Erkältungssalbe Indikation/Anwendung Das Arzneimittel ist eine Erkältungssalbe zur Einreibung und/oder zur Inhalation. Anwendungsgebiete Zur Besserung des Befindens bei Erkältungsbeschwerden der Atemwege (Schnupfen, Heiserkeit, Entzündung der Bronchialschleimhaut mit Symptomen wie Husten und Verschleimung). Dosierung Wenden Sie das Arzneimittel immer genau nach dieser Anweisung an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Einreibung Erwachsene und Kinder über 12 Jahren: 2 - 4mal täglich eine 2 bis 3 teelöffelgroße Menge. Kinder von 6 - 12 Jahren: 2 - 4mal täglich eine 1 bis 2 teelöffelgroße Menge. Kinder von 2 - 5 Jahren: 2 - 3mal täglich eine 1/2 bis 1 teelöffelgroße Menge. Inhalation Erwachsene und Kinder (nicht unter 6 Jahren!): 1 - 2 Teelöffel zur Bereitung einer Inhalationslösung. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung zu stark oder zu schwach ist. Dauer der Anwendung Bei Beschwerden, die länger als 3 - 5 Tage anhalten, bei Atemnot, bei Kopfschmerzen, bei Fieber oder eitrigem/blutigem Auswurf oder Nasensekret muss dringend ein Arzt aufgesucht werden. Wenn Sie eine größere Menge angewendet haben als Sie sollten Bei Fehlanwendungen (Nichtbeachtung der Gegenanzeigen oder Dosierungsanleitung) die Salbe mit speiseölgetränkten Papiertüchern oder Baby-Öltüchern entfernen. Falls infolge einer Fehlanwendung irgendwelche gesundheitlichen Beschwerden auftreten sollten, ist unverzüglich Kontakt mit einem Arzt aufzunehmen. Falls ein Kind versehentlich das Arzneimittel verschluckt, sollten Sie unverzüglich einen Arzt kontaktieren, der die notwendige Behandlung durchführen kann. Versuchen Sie nicht, Erbrechen auszulösen. Bei massiver Überdosierung oder längerfristiger missbräuchlicher Anwendung können Nierenschäden und Schäden des zentralen Nervensystems (ZNS) auftreten. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Art und Weise Das Arzneimittel kann als Einreibung oder zur Inhalation verwendet werden. Einreibung Bei Erwachsenen und Kindern ab 6 Jahren auf Brust, Hals und Rücken auftragen und leicht massierend verreiben. Bei Kindern von 2 - 5 Jahren nur auf Brust und Rücken auftragen, nicht im Bereich von Nase und Gesicht. Das Tragen von lockerer Kleidung erleichtert das Einatmen der Dämpfe. Die Anwendung empfiehlt sich besonders vor dem Schlafengehen, da das Arzneimittel die ätherischen Öle über mehrere Stunden freisetzt. Inhalation Für besonders intensive Erleichterung kann das Präparat auch als Inhalation angewendet werden. Bei Erwachsenen und Kindern (nicht unter 6 Jahren!) 1 - 2 Teelöffel in eine Schale oder ein anderes Gefäß mit großer Oberfläche geben. 1/2 Liter Wasser erhitzen (niemals im Mikrowellenherd) und sehr heiß, aber nicht kochend in das Gefäß geben. Es entwickeln sich Dämpfe, die 10 - 15 Minuten lang eingeatmet werden. Währenddessen darf das Wasser nicht weiter erhitzt werden; nach Gebrauch nicht wiedererhitzen. Kinder während der Inhalation nicht unbeaufsichtigt lassen, da Verbrühungsgefahr besteht. Bei der Inhalation empfiehlt es sich, die Augen zu schließen bzw. abzudecken, um eine mögliche Reizung der Augenbindehaut zu vermeiden. Nebenwirkungen Wie alle Arzneimittel kann dieses Präparat Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen werden folgende Kategorien zugrunde gelegt: Sehr häufig: mehr als 1 Behandelter von 10 Häufig: 1 bis 10 Behandelte von 100 Gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1.000 Selten: 1 bis 10 Behandelte von 10.000 Sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10.000 Nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar. Mögliche Nebenwirkungen Rötung, Hautreizung, Kontaktekzeme und andere Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut sind möglich. Bei Inhalation sind Reizerscheinungen an Haut, Augen und Schleimhäuten, Hustenreiz, Verstärkung einer Verkrampfung der Bronchialmuskulatur und Verengung der Atemwege mit pfeifender Atmung, Atemnot, Atembeschwerden, und astmaähnlichen Zuständen bis hin zum Atemstillstand möglich. Halluzinationen und Krampfanfälle sind in Einzelfällen berichtet worden. Über die Häufigkeit dieser Nebenwirkungen können keine Angaben gemacht werden, da hierzu nur sehr wenige Einzelfallberichte aus spontanen Nebenwirkungsmeldungen über 30 Jahre, aber keine Daten aus klinischen Prüfungen vorliegen. Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht angegeben sind. Wechselwirkungen Bei Anwendung mit anderen Arzneimitteln Eucalyptusöl bewirkt eine Induktion des fremdstoffabbauenden Enzymsystems in der Leber. Die Wirkungen anderer Arzneimittel können deshalb abgeschwächt und/oder verkürzt werden. Dies kann bei großflächiger und/oder langfristiger Anwendung aufgrund einer Aufnahme größerer Wirkstoffmengen durch die Haut nicht ausgeschlossen werden. Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden bzw. vor kurzem angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Gegenanzeigen Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden wenn Sie überempfindlich gegen die Wirkstoffe oder einen der sonstigen Bestandteile sind auf Schleimhäuten, vorgeschädigter oder entzündeter Haut, offenen Wunden, Verbrennungen oder bei Haut- und Kinderkrankheiten mit Exanthem bei Asthma bronchiale und Keuchhusten, sowie Pseudokrupp und anderen Atemwegserkrankungen, die mit einer ausgeprägten Überempfindlichkeit der Atemwege einhergehen (beim Einatmen können die Wirkstoffe ihrerseits zu einer Verkrampfung der Bronchialmuskulatur führen) bei akuter Lungenentzündung als Inhalation bei Säuglingen und Kleinkindern unter 2 Jahren (Gefahr eines Stimmritzenkrampfes) bei Kindern unter 6 Jahren zur Inhalation. Schwangerschaft und Stillzeit Schwangerschaft Beobachtungen am Menschen und die vorliegenden Daten haben bisher keinen Hinweis auf fruchtschädigende Eigenschaften des Arzneimittels oder seinen Bestandteilen erkennen lassen. Insofern ist bei einer Anwendung in der Schwangerschaft nicht mit einer Erhöhung des allgemeinen mit einer Schwangerschaft einhergehenden Risikos zu rechnen. Grundsätzlich sollte jedoch eine Anwendung während der Schwangerschaft nur nach strenger ärztlicher Abwägung von Nutzen und möglichen Nebenwirkungen auf Mutter und Kind erfolgen. Stillzeit Das Arzneimittel darf während der Stillzeit nicht im Bereich der Brust der stillenden Mutter angewendet werden, da das Risiko eines Stimmritzenkrampfes beim Kind während des Trinkens nicht ausgeschlossen werden kann. Fragen Sie vor der Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Patientenhinweise Besondere Vorsicht bei der Anwendung ist erforderlich Nur äußerlich oder zum Inhalieren verwenden! Nicht schlucken! Nicht im Gesicht anwenden! Kontakt mit Augen, Nase und Mund vermeiden. Salbe nicht als festen Verband anlegen und nicht zusammen mit Wärmekissen oder anderer Art von Wärme anwenden. Insgesamt sollte darauf geachtet werden, dass nach dem Einreiben die Hände gereinigt werden und danach nicht mehr mit den eingeriebenen Hautpartien in Kontakt gelangen. Es könnten sonst Salbenreste in die Augen gelangen und dort Reizungen verursachen. Bei Anwendung als Inhalation: nicht mit kochendem Wasser verwenden und niemals im Mikrowellenherd erhitzen!

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
ASPIRIN 500 mg überzogene Tabletten 40 St - Ver...
7,68 € *
zzgl. 2,50 € Versand

Wichtiger Hinweis: Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben! Aspirin® 500 mg – der Klassiker gegen Schmerzen Aspirin® ist der bewährte Klassiker gegen Kopfschmerzen, denn die Schmerztabletten mit dem Wirkstoff Acetylsalicylsäure (ASS) lindern die Schmerzen schnell und effektiv und verschaffen Ihnen so im Akutfall rasch Erleichterung. Auch bei Rücken-, Muskel- und Nackenschmerzen ist Aspirin® daher das Mittel Ihrer Wahl. Dank der innovativen MicroAktiv Technologie löst sich die Aspirin® Tablette nach der Einnahme schnell auf und entfaltet somit noch schneller ihre schmerzlindernde, entzündungshemmende und fiebersenkende Wirkung. Darüber hinaus ist die moderne Verpackung an die Funktionalität des Schmerzmittels angepasst: Die einzeln verpackten Schmerztabletten lassen sich problemlos in der Jacken- oder Handtasche verstauen, ergänzen sinnvoll die Haus- und Reiseapotheke und eignen sich damit optimal zur gezielten Schmerzlinderung zuhause und unterwegs.   Innovative MicroAktiv Technologie – schnell und effektiv Als eines der meist verwendeten Schmerzmittel weltweit zeichnet sich die in Aspirin® enthaltene Acetylsalicylsäure durch eine gezielte und zuverlässige Wirkungsweise aus. ASS hemmt die Produktion der körpereigenen Botenstoffe Prostaglandine, die hauptverantwortlich sind für die Weiterleitung von Schmerzimpulsen an das Gehirn und die Entstehung von Fieber und Entzündungen. Akute Schmerzen lassen sich daher schnell und wirksam mit Aspirin® bekämpfen. Die weiterentwickelte Aspirin® Tablette bietet dabei einen entscheidenden Vorteil: Dank der modernen MicroAktiv Technologie löst sich die Schmerztablette nach der Einnahme rasch auf und gelangt noch schneller in den Blutkreislauf. So können Sie bei akuten Schmerzen auf schnelle, zuverlässige und gut verträgliche Hilfe setzen – mit den bewährten Aspirin® Tabletten.   Aspirin® 500 mg Tabletten: Hinweise zu Anwendung und Dosierung Aspirin® 500 findet zur symptomatischen Behandlung von Schmerzen sowie zur Fiebersenkung bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 12 Jahren Anwendung. Nehmen Sie die Tablette unzerkaut und zusammen mit reichlich Flüssigkeit ein und beachten Sie dabei die folgenden Dosierungshinweise: Kinder von 12 – 15 Jahren: 1 Tablette im Abstand von 4 Stunden (maximale Tagesdosis 6 Tabletten) Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren: 1 – 2 Tabletten im Abstand von 4 Stunden (maximale Tagesdosis 6 Tabletten) Erwachsene ab 65 Jahren: 1 Tablette im Abstand von 4 Stunden (maximale Tagesdosis 4 Tabletten)   Halten Sie sich unbedingt an die Tageshöchstdosis und wenden Sie Aspirin® nicht länger als 3 bis 4 Tage lang an.   Pflichttext: Aspirin® 500 mg überzogene Tabletten Wirkstoff: Acetylsalicylsäure Anwendungsgebiete: Zur symptomatischen Behandlung von Fieber und/oder leichten bis mäßig starke Schmerzen wie z.B. Kopfschmerzen, Schmerzen im Rahmen eines grippalen Infekts, Zahnschmerzen sowie Muskelschmerzen. Bitte beachten Sie die Angaben für Kinder und Jugendliche. Hinweise: Enthält Natriumcarbonat. Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben! Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bayer Vital GmbH, 51368 Leverkusen, Deutschland Stand 10/2019.

Anbieter: Bodfeld-Apotheke
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
ASPIRIN 500 mg überzogene Tabletten 80 St - Ver...
13,28 € *
zzgl. 2,50 € Versand

Wichtiger Hinweis: Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben! Aspirin® 500 mg – der Klassiker gegen Schmerzen Aspirin® ist der bewährte Klassiker gegen Kopfschmerzen, denn die Schmerztabletten mit dem Wirkstoff Acetylsalicylsäure (ASS) lindern die Schmerzen schnell und effektiv und verschaffen Ihnen so im Akutfall rasch Erleichterung. Auch bei Rücken-, Muskel- und Nackenschmerzen ist Aspirin® daher das Mittel Ihrer Wahl. Dank der innovativen MicroAktiv Technologie löst sich die Aspirin® Tablette nach der Einnahme schnell auf und entfaltet somit noch schneller ihre schmerzlindernde, entzündungshemmende und fiebersenkende Wirkung. Darüber hinaus ist die moderne Verpackung an die Funktionalität des Schmerzmittels angepasst: Die einzeln verpackten Schmerztabletten lassen sich problemlos in der Jacken- oder Handtasche verstauen, ergänzen sinnvoll die Haus- und Reiseapotheke und eignen sich damit optimal zur gezielten Schmerzlinderung zuhause und unterwegs.   Innovative MicroAktiv Technologie – schnell und effektiv Als eines der meist verwendeten Schmerzmittel weltweit zeichnet sich die in Aspirin® enthaltene Acetylsalicylsäure durch eine gezielte und zuverlässige Wirkungsweise aus. ASS hemmt die Produktion der körpereigenen Botenstoffe Prostaglandine, die hauptverantwortlich sind für die Weiterleitung von Schmerzimpulsen an das Gehirn und die Entstehung von Fieber und Entzündungen. Akute Schmerzen lassen sich daher schnell und wirksam mit Aspirin® bekämpfen. Die weiterentwickelte Aspirin® Tablette bietet dabei einen entscheidenden Vorteil: Dank der modernen MicroAktiv Technologie löst sich die Schmerztablette nach der Einnahme rasch auf und gelangt noch schneller in den Blutkreislauf. So können Sie bei akuten Schmerzen auf schnelle, zuverlässige und gut verträgliche Hilfe setzen – mit den bewährten Aspirin® Tabletten.   Aspirin® 500 mg Tabletten: Hinweise zu Anwendung und Dosierung Aspirin® 500 findet zur symptomatischen Behandlung von Schmerzen sowie zur Fiebersenkung bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 12 Jahren Anwendung. Nehmen Sie die Tablette unzerkaut und zusammen mit reichlich Flüssigkeit ein und beachten Sie dabei die folgenden Dosierungshinweise: Kinder von 12 – 15 Jahren: 1 Tablette im Abstand von 4 Stunden (maximale Tagesdosis 6 Tabletten) Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren: 1 – 2 Tabletten im Abstand von 4 Stunden (maximale Tagesdosis 6 Tabletten) Erwachsene ab 65 Jahren: 1 Tablette im Abstand von 4 Stunden (maximale Tagesdosis 4 Tabletten)   Halten Sie sich unbedingt an die Tageshöchstdosis und wenden Sie Aspirin® nicht länger als 3 bis 4 Tage lang an.   Pflichttext: Aspirin® 500 mg überzogene Tabletten Wirkstoff: Acetylsalicylsäure Anwendungsgebiete: Zur symptomatischen Behandlung von Fieber und/oder leichten bis mäßig starke Schmerzen wie z.B. Kopfschmerzen, Schmerzen im Rahmen eines grippalen Infekts, Zahnschmerzen sowie Muskelschmerzen. Bitte beachten Sie die Angaben für Kinder und Jugendliche. Hinweise: Enthält Natriumcarbonat. Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben! Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bayer Vital GmbH, 51368 Leverkusen, Deutschland Stand 10/2019.

Anbieter: Bodfeld-Apotheke
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
ASPIRIN 500 mg überzogene Tabletten 8 St - Vers...
3,98 € *
zzgl. 2,50 € Versand

Wichtiger Hinweis: Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben! Aspirin® 500 mg – der Klassiker gegen Schmerzen Aspirin® ist der bewährte Klassiker gegen Kopfschmerzen, denn die Schmerztabletten mit dem Wirkstoff Acetylsalicylsäure (ASS) lindern die Schmerzen schnell und effektiv und verschaffen Ihnen so im Akutfall rasch Erleichterung. Auch bei Rücken-, Muskel- und Nackenschmerzen ist Aspirin® daher das Mittel Ihrer Wahl. Dank der innovativen MicroAktiv Technologie löst sich die Aspirin® Tablette nach der Einnahme schnell auf und entfaltet somit noch schneller ihre schmerzlindernde, entzündungshemmende und fiebersenkende Wirkung. Darüber hinaus ist die moderne Verpackung an die Funktionalität des Schmerzmittels angepasst: Die einzeln verpackten Schmerztabletten lassen sich problemlos in der Jacken- oder Handtasche verstauen, ergänzen sinnvoll die Haus- und Reiseapotheke und eignen sich damit optimal zur gezielten Schmerzlinderung zuhause und unterwegs.   Innovative MicroAktiv Technologie – schnell und effektiv Als eines der meist verwendeten Schmerzmittel weltweit zeichnet sich die in Aspirin® enthaltene Acetylsalicylsäure durch eine gezielte und zuverlässige Wirkungsweise aus. ASS hemmt die Produktion der körpereigenen Botenstoffe Prostaglandine, die hauptverantwortlich sind für die Weiterleitung von Schmerzimpulsen an das Gehirn und die Entstehung von Fieber und Entzündungen. Akute Schmerzen lassen sich daher schnell und wirksam mit Aspirin® bekämpfen. Die weiterentwickelte Aspirin® Tablette bietet dabei einen entscheidenden Vorteil: Dank der modernen MicroAktiv Technologie löst sich die Schmerztablette nach der Einnahme rasch auf und gelangt noch schneller in den Blutkreislauf. So können Sie bei akuten Schmerzen auf schnelle, zuverlässige und gut verträgliche Hilfe setzen – mit den bewährten Aspirin® Tabletten.   Aspirin® 500 mg Tabletten: Hinweise zu Anwendung und Dosierung Aspirin® 500 findet zur symptomatischen Behandlung von Schmerzen sowie zur Fiebersenkung bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 12 Jahren Anwendung. Nehmen Sie die Tablette unzerkaut und zusammen mit reichlich Flüssigkeit ein und beachten Sie dabei die folgenden Dosierungshinweise: Kinder von 12 – 15 Jahren: 1 Tablette im Abstand von 4 Stunden (maximale Tagesdosis 6 Tabletten) Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren: 1 – 2 Tabletten im Abstand von 4 Stunden (maximale Tagesdosis 6 Tabletten) Erwachsene ab 65 Jahren: 1 Tablette im Abstand von 4 Stunden (maximale Tagesdosis 4 Tabletten)   Halten Sie sich unbedingt an die Tageshöchstdosis und wenden Sie Aspirin® nicht länger als 3 bis 4 Tage lang an.   Pflichttext: Aspirin® 500 mg überzogene Tabletten Wirkstoff: Acetylsalicylsäure Anwendungsgebiete: Zur symptomatischen Behandlung von Fieber und/oder leichten bis mäßig starke Schmerzen wie z.B. Kopfschmerzen, Schmerzen im Rahmen eines grippalen Infekts, Zahnschmerzen sowie Muskelschmerzen. Bitte beachten Sie die Angaben für Kinder und Jugendliche. Hinweise: Enthält Natriumcarbonat. Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben! Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bayer Vital GmbH, 51368 Leverkusen, Deutschland Stand 10/2019.

Anbieter: Bodfeld-Apotheke
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
ASPIRIN 500 mg überzogene Tabletten 20 St - Ver...
4,68 € *
zzgl. 2,50 € Versand

Wichtiger Hinweis: Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben! Aspirin® 500 mg mit innovativer MicroAktiv Technologie Aspirin® ist seit Jahren ein bewährtes Mittel gegen Kopfschmerzen, denn der enthaltene Wirkstoff Acetylsalicylsäure (kurz ASS) besitzt schmerzlindernde und entzündungshemmende Eigenschaften, die er nach der Einnahme schnell und zuverlässig entfaltet. Die klassischen Aspirin® Tabletten verfügen zusätzlich über die innovative MicroAktiv Technologie für eine noch schneller eintretende Wirkung und gehören daher vor allem bei Menschen, die hin und wieder unter Kopfschmerzen oder auch anderen Beschwerden wie etwa Rücken- oder Muskelschmerzen leiden, als Allrounder für den Notfall in die Hausapotheke. Die moderne und funktionale Verpackung macht Aspirin® darüber hinaus zu den idealen Schmerztabletten für unterwegs. Wo und wann Sie der Schmerz auch trifft: Mit Aspirin® können Sie schnell und gezielt gegensteuern.   Aspirin® – schnell und effektiv gegen Schmerzen!   ASS zählt zu den meist verwendeten Schmerzmitteln weltweit und ist ein sogenanntes nichtsteroidales Antirheumatikum. Es hemmt die Bildung der körpereigenen Botenstoffe Prostaglandine, die an der Weiterleitung von Schmerzimpulsen und der Entstehung von Fieber und Entzündungen wesentlich beteiligt sind. Daraus ergeben sich die schmerzstillenden, fiebersenkenden und entzündungshemmenden Eigenschaften von Aspirin®. Die Schmerztabletten zeichnen sich darüber hinaus durch eine wesentliche Besonderheit aus: Dank der innovativen MicroAktiv-Technologie aus stark verkleinerten Wirkstoffpartikeln und einem zusätzlichen Zerfallsbeschleuniger löst sich die Aspirin® Tablette nach der Einnahme schnell auf und gelangt umso schneller in den Blutkreislauf. Somit überzeugt das weiterentwickelte Aspirin® mit einer doppelt so schnell eintretenden Wirkung, im Vergleich zur früheren Schmerztablette. Gerade Kopfschmerzen, aber auch andere Schmerzarten lassen sich so spürbar schnell und effektiv lindern – bei guter Verträglichkeit.   Wie wird Aspirin® 500mg eingenommen?   Eingesetzt wird Aspirin® 500 unter anderem als Kopfschmerzmittel beziehungsweise zur symptomatischen Behandlung von Schmerzen sowie zur Fiebersenkung bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 12 Jahren. Die Tablette wird dabei stets unzerkaut und zusammen mit reichlich Flüssigkeit eingenommen. Beachten Sie unbedingt die Dosierungshinweise: Kinder von 12 – 15 Jahren: 1 Tablette im Abstand von 4 Stunden (maximale Tagesdosis 6 Tabletten) Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren: 1 – 2 Tabletten im Abstand von 4 Stunden (maximale Tagesdosis 6 Tabletten) Erwachsene ab 65 Jahren: 1 Tablette im Abstand von 4 Stunden (maximale Tagesdosis 4 Tabletten)   Halten Sie die jeweilige Tageshöchstdosis unbedingt ein und wenden Sie das Medikament ohne ärztliche Rücksprache nicht länger als 3 bis 4 Tage am Stück an.     Pflichttext: Aspirin® 500 mg überzogene Tabletten Wirkstoff: Acetylsalicylsäure Anwendungsgebiete: Zur symptomatischen Behandlung von Fieber und/oder leichten bis mäßig starke Schmerzen wie z.B. Kopfschmerzen, Schmerzen im Rahmen eines grippalen Infekts, Zahnschmerzen sowie Muskelschmerzen. Bitte beachten Sie die Angaben für Kinder und Jugendliche. Hinweise: Enthält Natriumcarbonat. Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben! Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bayer Vital GmbH, 51368 Leverkusen, Deutschland Stand 10/2019.  

Anbieter: Bodfeld-Apotheke
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
Erkältungsset Wick VapoRub + Aspirin Complex ab...
16,89 € *
ggf. zzgl. Versand

Warnhinweis: Erlaubt zur Einnahme ab einem Alter von 16 Jahren. Erkältungsset Wick VapoRub + Aspirin Complex Set enthält: Aspirin® Complex Granulat 20 Beutel Wick VapoRub Erkältungssalbe 50 g Aspirin® Complex Granulat Schnupfen, Kopf-, Hals-, und Gliederschmerzen sowie Fieber sind lästig – vor allem, wenn man es sich nicht leisten kann, lange das Bett zu hüten. Mit Aspirin® Complex bekommen Sie unangenehme Erkältungsbeschwerden schnell in den Griff und können trotz Erkältung aktiv sein. Vorteile auf einen Blick schnelle Wirkentfaltung durch vorheriges Lösen in Wasser lindert Symptome (Schnupfen mit Schmerzen und Fieber), die typischerweise im Rahmen einer Erkältung auftreten befreit von verstopfter Nase und Nasennebenhöhlen wirkt bis zu sechs Stunden gut verträglich Komplexe Wirkweise von Aspirin® Complex Die Acetylsalicylsäure (Ass), die in Aspirin® Complex enthalten ist, wirkt fiebersenkend, schmerzstillend und entzündungshemmend. Der Wirkstoff ASS hemmt die Bildung der sogenannten Prostaglandine. Das sind körpereigene Botenstoffe, die für eine erhöhte Empfindlichkeit der Schmerzrezeptoren im Körper verantwortlich sind. Dadurch lindert Aspirin® Complex Schmerzen bei Erkältungen und mildert Entzündungsreaktionen. Ein weiterer Wirkstoff von Aspirin® Complex ist Pseudoephedrin, das vor allem gefäßverengende Eigenschaften besitzt. Dadurch sorgt es für ein Abschwellen der Schleimhaut in der Nase – die verstopfte Nase und sogar die Nasennebenhöhlen können befreit werden. Fazit: Durch die Kombination dieser beiden Wirkstoffe bekommen Sie mit Aspirin® Complex die typischen Erkältungsbeschwerden – Schnupfen, Schmerzen und Fieber – schnell wieder in den Griff. Aspirin® Complex: Kombipräparat gegen mehrere Erkältungsbeschwerden Als Kombinationspräparat hilft Aspirin® Complex nicht nur gegen eine Beschwerde, sondern gleich gegen mehrere Symptome, die im Rahmen einer Erkältung auftreten können. Durch die Zusammensetzung der beiden Wirkstoffe kann Aspirin® Complex nicht nur Schmerzen (wie Kopf-, Hals- und Gliederschmerzen) lindern und Fieber senken, sondern auch Symptome wie Schnupfen und eine verstopfte Nase beziehungsweise Nebenhöhlen bekämpfen. Durch die Einnahme als Granulat, das in Wasser aufgelöst wird, ist Aspirin® Complex schnell wirksam – und macht Sie rasch wieder fit. Hinweise zur Anwendung von Aspirin® Complex Aspirin® Complex ist ein Granulat, das Sie folgendermaßen einnehmen müssen: Geben Sie den Inhalt von einem oder zwei Beuteln Aspirin® Complex in ein Glas und rühren Sie gut um. Anschließend trinken Sie das gesamte Glas sofort aus. Die empfohlene Dosis für Erwachsene und Jugendliche (ab 16 Jahren) beträgt: Einzeldosis: 1-2 Beutel Tagesgesamtdosis: bis zu 6 Beutel Bei ausgeprägten Beschwerden können Sie gleich zwei Beutel Granulat anwenden. Bessern sich die Beschwerden nicht, können Sie die Einnahme der Dosis in Abständen von 4-8 Stunden wiederholen. Wichtig für Diabetes-Patienten: Aspirin® Complex enthält pro Beutel 2 Gramm Sucrose. Pflichttext Aspirin® Complex Wirkstoffe: Acetylsalicylsäure und Pseudoephedrin-Hydrochlorid Anwendungsgebiete: Zur symptomatischen Behandlung von Schleimhautschwellung der Nase und Nebenhöhlen bei Schnupfen (Rhinosinusitis) mit Schmerzen und Fieber im Rahmen einer Erkältung bzw. eines grippalen Infektes. Hinweise: Nehmen Sie dieses Arzneimittel ohne ärztlichen Rat nicht länger als 3 Tage ein. Enthält 2 g Sucrose (Zucker) pro Beutel. Bitte Packungsbeilage beachten! Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bayer Vital GmbH, 51368 Leverkusen, Deutschland Wick VapoRub Erkältungssalbe Indikation/Anwendung Das Arzneimittel ist eine Erkältungssalbe zur Einreibung und/oder zur Inhalation. Anwendungsgebiete Zur Besserung des Befindens bei Erkältungsbeschwerden der Atemwege (Schnupfen, Heiserkeit, Entzündung der Bronchialschleimhaut mit Symptomen wie Husten und Verschleimung). Dosierung Wenden Sie das Arzneimittel immer genau nach dieser Anweisung an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Einreibung Erwachsene und Kinder über 12 Jahren: 2 - 4mal täglich eine 2 bis 3 teelöffelgroße Menge. Kinder von 6 - 12 Jahren: 2 - 4mal täglich eine 1 bis 2 teelöffelgroße Menge. Kinder von 2 - 5 Jahren: 2 - 3mal täglich eine 1/2 bis 1 teelöffelgroße Menge. Inhalation Erwachsene und Kinder (nicht unter 6 Jahren!): 1 - 2 Teelöffel zur Bereitung einer Inhalationslösung. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung zu stark oder zu schwach ist. Dauer der Anwendung Bei Beschwerden, die länger als 3 - 5 Tage anhalten, bei Atemnot, bei Kopfschmerzen, bei Fieber oder eitrigem/blutigem Auswurf oder Nasensekret muss dringend ein Arzt aufgesucht werden. Wenn Sie eine größere Menge angewendet haben als Sie sollten Bei Fehlanwendungen (Nichtbeachtung der Gegenanzeigen oder Dosierungsanleitung) die Salbe mit speiseölgetränkten Papiertüchern oder Baby-Öltüchern entfernen. Falls infolge einer Fehlanwendung irgendwelche gesundheitlichen Beschwerden auftreten sollten, ist unverzüglich Kontakt mit einem Arzt aufzunehmen. Falls ein Kind versehentlich das Arzneimittel verschluckt, sollten Sie unverzüglich einen Arzt kontaktieren, der die notwendige Behandlung durchführen kann. Versuchen Sie nicht, Erbrechen auszulösen. Bei massiver Überdosierung oder längerfristiger missbräuchlicher Anwendung können Nierenschäden und Schäden des zentralen Nervensystems (Zns) auftreten. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Art und Weise Das Arzneimittel kann als Einreibung oder zur Inhalation verwendet werden. Einreibung Bei Erwachsenen und Kindern ab 6 Jahren auf Brust, Hals und Rücken auftragen und leicht massierend verreiben. Bei Kindern von 2 - 5 Jahren nur auf Brust und Rücken auftragen, nicht im Bereich von Nase und Gesicht. Das Tragen von lockerer Kleidung erleichtert das Einatmen der Dämpfe. Die Anwendung empfiehlt sich besonders vor dem Schlafengehen, da das Arzneimittel die ätherischen Öle über mehrere Stunden freisetzt. Inhalation Für besonders intensive Erleichterung kann das Präparat auch als Inhalation angewendet werden. Bei Erwachsenen und Kindern (nicht unter 6 Jahren!) 1 - 2 Teelöffel in eine Schale oder ein anderes Gefäß mit großer Oberfläche geben. 1/2 Liter Wasser erhitzen (niemals im Mikrowellenherd) und sehr heiß, aber nicht kochend in das Gefäß geben. Es entwickeln sich Dämpfe, die 10 - 15 Minuten lang eingeatmet werden. Währenddessen darf das Wasser nicht weiter erhitzt werden; nach Gebrauch nicht wiedererhitzen. Kinder während der Inhalation nicht unbeaufsichtigt lassen, da Verbrühungsgefahr besteht. Bei der Inhalation empfiehlt es sich, die Augen zu schließen bzw. abzudecken, um eine mögliche Reizung der Augenbindehaut zu vermeiden. Nebenwirkungen Wie alle Arzneimittel kann dieses Präparat Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen werden folgende Kategorien zugrunde gelegt: Sehr häufig: mehr als 1 Behandelter von 10 Häufig: 1 bis 10 Behandelte von 100 Gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1.000 Selten: 1 bis 10 Behandelte von 10.000 Sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10.000 Nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar. Mögliche Nebenwirkungen Rötung, Hautreizung, Kontaktekzeme und andere Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut sind möglich. Bei Inhalation sind Reizerscheinungen an Haut, Augen und Schleimhäuten, Hustenreiz, Verstärkung einer Verkrampfung der Bronchialmuskulatur und Verengung der Atemwege mit pfeifender Atmung, Atemnot, Atembeschwerden, und astmaähnlichen Zuständen bis hin zum Atemstillstand möglich. Halluzinationen und Krampfanfälle sind in Einzelfällen berichtet worden. Über die Häufigkeit dieser Nebenwirkungen können keine Angaben gemacht werden, da hierzu nur sehr wenige Einzelfallberichte aus spontanen Nebenwirkungsmeldungen über 30 Jahre, aber keine Daten aus klinischen Prüfungen vorliegen. Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht angegeben sind. Wechselwirkungen Bei Anwendung mit anderen Arzneimitteln Eucalyptusöl bewirkt eine Induktion des fremdstoffabbauenden Enzymsystems in der Leber. Die Wirkungen anderer Arzneimittel können deshalb abgeschwächt und/oder verkürzt werden. Dies kann bei großflächiger und/oder langfristiger Anwendung aufgrund einer Aufnahme größerer Wirkstoffmengen durch die Haut nicht ausgeschlossen werden. Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden bzw. vor kurzem angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Gegenanzeigen Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden wenn Sie überempfindlich gegen die Wirkstoffe oder einen der sonstigen Bestandteile sind auf Schleimhäuten, vorgeschädigter oder entzündeter Haut, offenen Wunden, Verbrennungen oder bei Haut- und Kinderkrankheiten mit Exanthem bei Asthma bronchiale und Keuchhusten, sowie Pseudokrupp und anderen Atemwegserkrankungen, die mit einer ausgeprägten Überempfindlichkeit der Atemwege einhergehen (beim Einatmen können die Wirkstoffe ihrerseits zu einer Verkrampfung der Bronchialmuskulatur führen) bei akuter Lungenentzündung als Inhalation bei Säuglingen und Kleinkindern unter 2 Jahren (Gefahr eines Stimmritzenkrampfes) bei Kindern unter 6 Jahren zur Inhalation. Schwangerschaft und Stillzeit Schwangerschaft Beobachtungen am Menschen und die vorliegenden Daten haben bisher keinen Hinweis auf fruchtschädigende Eigenschaften des Arzneimittels oder seinen Bestandteilen erkennen lassen. Insofern ist bei einer Anwendung in der Schwangerschaft nicht mit einer Erhöhung des allgemeinen mit einer Schwangerschaft einhergehenden Risikos zu rechnen. Grundsätzlich sollte jedoch eine Anwendung während der Schwangerschaft nur nach strenger ärztlicher Abwägung von Nutzen und möglichen Nebenwirkungen auf Mutter und Kind erfolgen. Stillzeit Das Arzneimittel darf während der Stillzeit nicht im Bereich der Brust der stillenden Mutter angewendet werden, da das Risiko eines Stimmritzenkrampfes beim Kind während des Trinkens nicht ausgeschlossen werden kann. Fragen Sie vor der Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Patientenhinweise Besondere Vorsicht bei der Anwendung ist erforderlich Nur äußerlich oder zum Inhalieren verwenden! Nicht schlucken! Nicht im Gesicht anwenden! Kontakt mit Augen, Nase und Mund vermeiden. Salbe nicht als festen Verband anlegen und nicht zusammen mit Wärmekissen oder anderer Art von Wärme anwenden. Insgesamt sollte darauf geachtet werden, dass nach dem Einreiben die Hände gereinigt werden und danach nicht mehr mit den eingeriebenen Hautpartien in Kontakt gelangen. Es könnten sonst Salbenreste in die Augen gelangen und dort Reizungen verursachen. Bei Anwendung als Inhalation: nicht mit kochendem Wasser verwenden und niemals im Mikrowellenherd erhitzen!

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
Aspirin Effect Granulat
3,89 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Alltagsschmerzen wie Kopf-, Rücken-, Gelenk- und Muskelschmerzen könnenüberall und jederzeit auftauchen. Aspirin Effect ist die schnelle und effektive Schmerzlinderung für unterwegs. Aspirin Effect enthält wie die klassische Aspirin-Schmerztablette 500 mg des Aspirin-Wirkstoffs Acetylsalicylsäure. Das Granulat löst sich ganz ohne Wasser bereits im Mund auf. So kann der Wirkstoff rasch den Magen passieren undüber den Darm ins Blut aufgenommen werden.  Schmerzstillendes und fiebersenkendes Arzneimittel aus der Gruppe der entzündungshemmenden Substanzen. Dosierung und Anwendungshinweise:Aspirin® Effect kann ganz ohne Flüssigkeit eingenommen werden. Geben Sie das Arzneimittel einfach direkt auf die Zunge. Dort zergeht das Granulat und kann anschließend einfach geschluckt werden. Bei Bedarf ist es möglich, ein wenig Flüssigkeit nachzutrinken. Die Einnahme sollte nicht auf nüchternen Magen erfolgen.Für die Dosierung ergeben sich bei Erwachsenen und Jugendlichen folgende Empfehlungen: Einzeldosis: 1-2 BeutelGesamttagesdosis: 3-6 Beutel Zusammensetzung: (1 Beutel Granulat enthält:)500 mg AcetylsalicylsäureSonstige Bestandteile: D-Mannitol, Natriumhydrogencarbonat, Natriumdihydrogencitrat, Ascorbinsäure, Aromastoffe, Citronensäure, Aspartam. Pflichttext:Aspirin EffectWirkstoff: Acetylsalicylsäure, Anwendungsgebiete: Leichte bis mäßig starke Schmerzen, Fieber. Bitte beachten Sie die Angaben für Kinder. Hinweise: Enthält Aspartam. Packungsbeilage beachten. Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben! Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bayer Vital GmbH, 51368 Leverkusen, Deutschland

Anbieter: Eurapon
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
Aspirin Effect Granulat
10,14 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Alltagsschmerzen wie Kopf-, Rücken-, Gelenk- und Muskelschmerzen könnenüberall und jederzeit auftauchen. Aspirin Effect ist die schnelle und effektive Schmerzlinderung für unterwegs. Aspirin Effect enthält wie die klassische Aspirin-Schmerztablette 500 mg des Aspirin-Wirkstoffs Acetylsalicylsäure. Das Granulat löst sich ganz ohne Wasser bereits im Mund auf. So kann der Wirkstoff rasch den Magen passieren undüber den Darm ins Blut aufgenommen werden.  Schmerzstillendes und fiebersenkendes Arzneimittel aus der Gruppe der entzündungshemmenden Substanzen. Dosierung und Anwendungshinweise:Aspirin® Effect kann ganz ohne Flüssigkeit eingenommen werden. Geben Sie das Arzneimittel einfach direkt auf die Zunge. Dort zergeht das Granulat und kann anschließend einfach geschluckt werden. Bei Bedarf ist es möglich, ein wenig Flüssigkeit nachzutrinken. Die Einnahme sollte nicht auf nüchternen Magen erfolgen.Für die Dosierung ergeben sich bei Erwachsenen und Jugendlichen folgende Empfehlungen: Einzeldosis: 1-2 BeutelGesamttagesdosis: 3-6 Beutel Zusammensetzung: (1 Beutel Granulat enthält:)500 mg AcetylsalicylsäureSonstige Bestandteile: D-Mannitol, Natriumhydrogencarbonat, Natriumdihydrogencitrat, Ascorbinsäure, Aromastoffe, Citronensäure, Aspartam. Pflichttext:Aspirin EffectWirkstoff: Acetylsalicylsäure, Anwendungsgebiete: Leichte bis mäßig starke Schmerzen, Fieber. Bitte beachten Sie die Angaben für Kinder. Hinweise: Enthält Aspartam. Packungsbeilage beachten. Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben! Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Bayer Vital GmbH, 51368 Leverkusen, Deutschland

Anbieter: Eurapon
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot